Regeln



Fair Play

Unsportliches Verhalten ist nicht gestattet und kann zu Spielausschluss führen.

Die Begegnung

Eine Begegnung besteht aus drei Spielen. Diese bestehen aus jeweils einem Satz Doppel, welche nach folgenden Regeln aufgestellt werden müssen.

Jeder Spieler darf maximal zwei Spiele pro Begegnung bestreiten. Es müssen mindestens 4 unterschiedliche Spieler pro Begegnung aufgestellt werden. Es darf keine Doppelkombination 2x mal in einer Begegnung aufgestellt werden.

Erzielt eine Mannschaft 5 Tore in einem Satz, so ist dieser Satz beendet und die Mannschaft erhält einen Punkt.

Spielbeginn

Der erste Ball wird ausgelost. Anschließend hat immer das Team Auflage, welches das letzte Tor erhalten hat (Gleich wie im Fussball). Verliert eine Mannschaft den ersten Satz, so hat diese im nächsten Satz die Auflage.

Einwurf oder Auflage

Da Turniertische kein Einwurfloch besitzen erfolgt der „Einwurf“ durch die Auflage bei der mittleren Figur der Fünferreihe unter Beachtung der Bereitschaft.

Bereitschaft (Spielstart)

Der Ball muss ruhen. Dann fragt der Spieler in Ballbesitz “Passt?”, der Gegner bestätigt mit “Ja, eh!”. Daraufhin beginnt das Spiel. Sollte ohne die Bereitschaft eines Teams das Spiel aufgenommen oder gar ein Tor erzielt werden, wird der Ball wieder zurück zur Auflage gebracht.

Positionswechsel

Nach einem Tor dürfen beide Mannschaften untereinander die Positionen wechseln.

Toter Ball

Ein Ball wird für tot erklärt, wenn er bewegungslos liegt und von keiner Spielfigur erreicht werden kann. In diesem Fall wird der Ball in der nächstliegenden Ecke wieder zurück ins Spiel gebracht.

Ball im Aus

Wird der Ball aus dem Spielfeld geschossen, so wird der Ball in den am naheliegendsten Verteidigerbereich wieder ins Spiel gebracht und mit einem kurzem „Passts?!“ 2x wieder ins Spiel gebracht.

Erzielte Tore

Ein Ball, der die Torlinie eindeutig überschreitet, wird als Tor gewertet, auch wenn er wieder aus dem Tor heraus kommt.

Verbote

Rundschlag, das heißt die Stange dreht sich vor oder nach Ballberührung um mehr als 360°, ist verboten und zählt als Foul. Sollte bei einem Rundschlag ein Tor erzielt werden, so zählt dieses nicht und der Ball gelangt in die Abwehrreihen des defensiven Teams. Darüber hinaus ist jedes Bewegen, Schieben oder Anheben des Tisches untersagt und führt ebenfalls zum Ballverlust. Hilfsmittel wie zum Beispiel Griffbänder oder Handschuhe sind nicht erlaubt.

Zusätzliche Regeln / Regeländerung

Stimmen bei Teams zu, dass zum Beispiel Mitteltore nicht gelten, so kann die Begegnung nach diesen geänderten Regeln stattfinden. Sollte eine Mannschaft nicht damit einverstanden sein, so gilt immer das Basisregelwerk.